Montag, 12. August 2013

Marvel Now Round #4


Leute lasst euch sagen,
hier könnt ihr es wagen,
denn dies gibt es nicht andauernd,
und mit wenig Aufwand,
und zwar mit einem Satz,
erhaltet ihr einen wahren Schatz.
Kommentiert diesen Blog
und ihr bekommt einen Marvel Schock.



Marvels The Avengers war wohl der Kinohit schlechthin und soweit ich die Comicshopinhaber von Berlin interviewte haben die Comicverfilmungen aus jüngster Vergangenheit schon zu einem vergrößerten Interesse an den Vorlagen geführt. Soweit so gut, doch wo steigt man ein. Für mich war das immer sehr schwer. Ich hatte das Glück, dass Ende der 90er Jahre die X-Men und Wolverine frisch gestartet waren und zwar der Einstieg nicht unbedingt leicht aber mit Mut zur Lücke annehmbar war.

Avengers bzw. die Rächer, unter dessen Namen ich die Heldengruppe kennenlernte machten es mir in den zwei Jahrzehnten als Comicleser nicht wirklich einfach. Ich versuchte mich einige Male und verlor oft das Interesse. Ich versuchte es mit den Uralt-Ausgaben und verlor das Interesse. Erst gab ich Marvel die Schuld, denn auch aus X-Men stieg ich nach einigen Jahren wieder aus, bei Wolverine blieb ich deutlich länger hängen. Als damals mein mit Zeitungsaustragen hart verdientes Geld ein klitzekleines Budget für ein weiteres Heft im Monat zuließ versuchte ich mich an Justice League. Hey da ist Batman dabei, dass muss dir gefallen. Nee denkste…ist dann janz jenauso durchgerasselt.

Woran liegt es also? Ganz klar sind es die Heldengruppierungen an sich. Zu viele Charaktere, zu viele Meinungen, zu viel Gelaber um nichts und keine Charakterentwicklungen. Immer wieder eine Massenschlacht und bumm…Ende Gelände. Die Hefte hatten mich nie vom Hocker gehauen und wenn ich mich so entsinne, dann ist das heute bei der Justice League ebenso. Dieses Heft hat auch nur noch eine Gnadenfrist in meinem Abo.

Aber ich war eigentlich bei den Avengers und beim Kinofilm und beim Wecken von Interesse für Comics und wo solle man denn einsteigen! Wie wäre es denn mit dem Marvel Now Neustart. Es prangt schon mal ne 1 auf dem Cover. Schon mal sehr Einsteigerfreundlich. Der Käufer wird auch noch mit zwei XL-Postern belohnt, dass nennt man Bonbon und jetzt halten wir mal nach dem Sahnehäubchen ausschau.  

Ein Sahnehäubchen ist das gewisse Schmankerl eines Neustarts und das ist nun mal eine Origin. Hier ist sie kurz, kreativ und sogar nen bissl humorvoll, nun ja jedenfalls die Szenen mit Wolverine und Spider-Man, deren Motivation sich auf Geld und Bier beschränkt. Die Zuordnung der Prioritäten überlasse ich euch. Die Story ist mir etwas zu abgedreht, denn die Rächer fliegen ins All und da überschreiten sie einfach atmosphärisch meinen persönlichen Geschmack. Aber hey, das ist Korintenkackerei, denn auch hier kann ich Mut zur Lücke beweisen, wenn die Story gut erzählt ist. Nette Szenenwechsel, cleverer Rhythmus aus Rückblicken und fortlaufender Handlung und Panels die für sich alleine stehen können.

Jonathan Hickman liefert dem Zeichner Jerome Opena eine Vorlage, mit der sich arbeiten lässt. Jetzt aber zur Kirsche auf dem Sahnehäubchen, dem Artwork. Openas Bilder sind grandios, denn sie erinnern mich an etwas, was ich momentan nicht genau zu identifizieren mag. Jedenfalls sieht man nach der Tusche von Dean White immer noch die Strichführung des Zeichners, nichts sieht nach Computer aus und das macht den Comic zu etwas Besonderem. Selten heute und daher meine Leseempfehlung.  
 

Verlosung
Ich verlose mit freundlicher Unterstützung von Panini die erste Ausgabe von Avengers. 

Schreibt mir einfach in den untenstehenden Kommentaren.Bedingung: Überrrascht mich einfach. Ihr habt Zeit bis zum 17. August 2013 euch etwas auszudenken und hier für alle Ewigkeit niederzuschreiben.


Wer die Öffentlichkeit, der schreibe mir eine Mail an tiberius.tarante [äht] gmail.com

Bleibt dran, denn es folgen noch mehr Verlosungen zum Marvel Now Neustart bei Panini.

Links sind zum Klicken da!
Leseprobe: Avengers 1 
Verlosungsrunde 1 - Wolverine/Deadpool
Verlosungsrunde 2 - Spider-Man
Verlosungsrunde 3 - Iron Man/Hulk


Avenger 1 Marvel Now erscheint am 09.07.2013 beim Panini Verlag, monatliche Heftserie mit 52 Seite für 4,99 EUR, enthält die US-Ausgabe Avenger 1+2 von Autor Jonathan Hickman und Zeichner Jerome Opena

Kommentare:

  1. Hmmm, mal sehen ob ich dich evtl. damit überraschen kann:
    - Im ersten Heft von Spiderman gab´s nen Druckfehler wodurch er Peter Palmer hiess.
    - The Girl with the Dragon Tattoo "basiert" angeblich auf Pipi Langstrumpf
    - Nach dem Cover von FantasticFour 88 hat Reed Richards 2 linke Hände

    AntwortenLöschen
  2. And the Winner is ...

    http://nerdzweipunktnull.blogspot.de/2013/08/marvel-royal-rumble.html

    AntwortenLöschen