Dienstag, 9. Juli 2013

Aus O wird Z und bleibt aber O


Das Oh Magazin kommt unter.die fähigen Fittiche von Zwerchfell und alle schreien oh...ahhh und ich so yeahhhhh.

Das Oh Magazin hat sich anlässlich des Comic Clash um Comic Salon Erlangen 2011 gegründet und hat dort nicht nur ein grandioses Debüt hingelegt, sondern gleich noch den Gürtel of the Comic Royal Rumble mit nach Hause genommen. Den Titel haben sich die 3 Zeichnerinnen mit ihrem Autor auch wirklich verdient (ich berichtete damals) Ihr Beitrag hatte eine strukturierte, schlüssige und vor allem durchgängige Geschichte. Sie hatte einfach Spass gemacht zu lesen.

Nun ist die zweite Ausgabe irgendwie an mir vorbeigerauscht, aber das hole ich mal schnell noch nach.
Wie ich nun benehmen durfte haben sich Christoph Tauber und Stefan Dinter dazu entschlossen die jungen Künstler zu unterstützen. Die nächste und dritte Ausgabe wird über den Zwerchfell Verlag erscheinen, jedoch soll hier die Vertriebsschiene, der Druck und das Marketing der Schwerpunkt bleiben, denn das Oh Magazin soll weiterhin redaktionell in den fähigen Händen der Gründer bleiben.

Alles sieht nach einer Win-Win-Win-Situation aus..und nein da ist kein "Win" zuviel. Wir als Leser gewinnen dadurch auch! Oh freu mich für das Oh Magazin. Es geht also weiter und alles word wahrscheinlich noch größer, noch besser...und und und.

(Quelle und Interview mit den Beteiligten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen