Dienstag, 15. Mai 2012

Tuesday Goes Vinyl #8 The Beatles – Abbey Road


Jeden Dienstag ein außergewöhnliches Plattencover einer außergewöhnlichen Band! Die Auswahl erfolgt nach subjektiver Qualitätsprüfung und sagt nichts über meinen persönlichen Geschmack oder dem Inhalt der Platte aus. Das Cover oder das Album hat einen Eindruck bei mir hinterlassen und mehr nicht. Warum ich mir noch Vinyl kaufe fragt ihr? Weil das Cover so groß ist und ich das Knistern der Nadel so mag!
Es ist wohl das berühmteste Plattencover der Welt. Keines wurde so oft kopiert, karikiert, persifliert oder was auch immer. Diese Platte gehört zu meiner umfangreichen Alben- und Singlesammlung der Beatles und befindet sich in einem grausamen Zustand. Ich hatte sie mir eigentlich nur auf einem Flohmarkt mitgenommen, weil der Verkäufer mir diese Scheibe als Draufgabe einpackte. Erst gefreut und zu Hause war ich dann erschüttert. Ich hätte gleich stutzig werden sollen. Diese Platte wäre er niemals losgeworden. Sie ist zerkratzt, nein sie ist geschunden, gequält und misshandelt worden. Sie hat jedenfalls Höllenqualen erlitten und ist nun in meinen behutsamen Schoß gelangt. Hier wird sie gehegt und gepflegt, mit viel Liebe in den bestmöglichen Zustand aufgepäppelt und mit einem Blogpost geehrt und warum? Weil ich das Cover so mag. Anhören kann ich mir nie Platte sowieso nicht. Ich habe es versucht, aber ich konnte es nicht ertragen, wie mein Plattenspieler jauchzte und knarzte, wie er schrie vor Verzweiflung. Ich konnte es ihm, meinen Nachbarn und meinem empfindlichen Gehör nicht mehr antun.

Seien wir ehrlich, die Beatles gehören mit zu den besten Bands der Welt. In Hamburg auf der Reeperbahn starten sie ihre Karriere und die ging steil bergauf. Sie hatten die ersten Groupies, sie waren die erste Boyband, sie waren die ersten in allem was heute Rock`n`Roll ausmacht. Ich bin nach Lennons Tod und lange nach der Auflösung der Beatles geboren, jedoch fühle ich mich noch heute im falschen Jahrzehnt aufgewachsen. Als Kind der 80er/90er Jahre habe ich viel Schrott im Radio ertragen müssen und die Pilzköppe haben doch einiges an Niveau in die Radiosender gebracht. Umso grauenhafter ist es, dass mittlerweile nicht nur 80er sondern auch 90 Jahre Partys stattfinden. Gab es außer den Ramones, Nirvana, Slash, Wu-Tang Clan, Beastie Boys und etwas Deutschrap gute Musik in diesen Jahrzehnten. Okay mit den benannten Bands kann man einen ganzen Abend füllen…machen die Banausen aber nicht. Egal, ich schweife ab. Die Beatles sind klasse, das Cover auch und basta.

Hier mal ein Video von Elvis, der „Something“ interpretiert und als Nachschlag gibt`s das originale Video.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen