Dienstag, 8. Mai 2012

Filmreview: Monster Brawl (2011)


Selten hat mich ein Thema so begeistert und die filmische Umsetzung so enttäuscht. Betrachtet diesen Post als Warnung, denn dieser Film ist so was von danebengegangen.  Grundthema: Die bekanntesten Monster treten gegeneinander in einer TV-Show an. Der Film zieht sich leider dermaßen dahin, die Effekte sind so naja und die Kommentatoren haben was von Hallenhalmaberichterstatter. Dem Film mangelt es an einer Publikumsanwesenheit im Studio, also direkt vor Ort. Ich glaube, wenn jubelndes Publikum die Kämpfer anfeuern würde, dann würde der Film eventuell funktionieren. So wirkt der Drehort einfach nur fahl. Schade, da war Potenzial.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen