Sonntag, 31. Juli 2011

Zombies Teil 1: Die Göttliche Komödie

Todestrakt. Es schleichen Zombies durch die Gänge und nur eine einzige Zelle wurde vergessen zu öffnen. Hier sitzt es und spricht mit der Kamera, trinkt aus der Kloschüssel. Er will überleben. Dann ein Hoffnungsschimmer. Ein halber Zombiewärter kriecht auf seinen Käfig zu. Er kommt an den Schlüssel und kämpft sich den Weg frei….Was für eine geniale Eröffnung, dabei habe ich an dieser Stelle das Interessanteste weggelassen um nicht zu spoilern.

Samstag, 30. Juli 2011

Smoke City #1


Es war wiedermal ein Blindkauf der sich gelohnt hat. Mit Geschichten aus dem Gangstermilieu kann man mich leicht locken, doch meine Erwartungen erfüllen kann nicht jeder. Die Story beginnt wie so oft mit dem Zusammentrommeln einer Truppe für den ganz großen Coup und gerade hier setzen die ersten Probleme ein. Der letzte gemeinsame Bruch ist Jahre her und scheint mächtig schief gelaufen zu sein. Die Truppe hat sich auseinander gelebt und einer von Ihnen sitzt seitdem im Knast.

Sonntag, 24. Juli 2011

Zombies fressen NICHT nur Gehirne #2

Wie zu erwarten war geht die Diskussion weiter. Dieser Blog von Freakslike hat folgende ergebnislose Social Network Unterhaltung ausgelöst:

Samstag, 23. Juli 2011

Chaplin Complete im Babylon

Ich gehe gerne und recht oft ins Kino, da ich davon überzeugt bin, dass gerade die Special Effects im Kino besser wirken als vor dem heimischen Fernseher. Gestern wurde ich überzeugt, dass nicht allein Effekte einen Kinogenuss ausmachen. Wir hatten das Vergnügen ein Live Orchester zur Untermalung des Charlie Chaplin Klassikers „Modern Times“ genießen zu können und wir waren begeistert.

Donnerstag, 21. Juli 2011

Zombies fressen NICHT nur Gehirne!

Es war einmal ein Lagerfeuer und eine Diskussion um die Essgewohnheiten einer Spezies namens Zombies. Eine Dame und ein Herr waren der Überzeugung, welche vehement und sogar schriftlich verteidigt wurde und leider immer noch wird, dass Zombies ausschließlich Gehirne fressen. Ich möchte hiermit eine plausible Gegendarstellung inklusive Beweise publizieren. Die Fußnoten spare ich mir aus, dafür gibt’s Bilder, denn sonst wird weiter diskutiert.

Mittwoch, 20. Juli 2011

Comicreview: American Splendor – Best of

Am letzten Wochenende konnte ich mal wieder ein kleines Schnäppchen auf em Flohmarkt am Mauerpark erstehen: das Best off vom American Splendor von Harvey Pekar aus dem Jahr 2005 mit Comics aus den 90ern.

Dienstag, 19. Juli 2011

Trailer: The Dark Knight Rises Teaser

Endlich ist der dunkle Ritter zurück...hier der erste offizielle Teaser und die Vorfreude steigt. Es bleibt zu hoffen, dass Nolan einen würdigen Abschluss der Triologie fabriziert.

Comicreview: Chew #2 – Reif für die Insel (Cross Cult)

Der zweite Band des Cibopathen Tony Chu ist da. Wer sich an dieser Stelle fragt: „Was verdammt nochmal ein Cibopath?“, dem kann ich das nicht verdenken. Tony Chu hat die übersinnliche Fähigkeit des absoluten Geschmacks und kann zusätzlich erschmecken was mit der Speise vorher alles passiert ist. Diese Geschichte wäre jedoch recht langweilig, wenn es nur darum gehen würde. Tony lebt zur Zeit der Hühnchenprohibition. Die Vogelgrippe hat massiv Menschenleben gekostet, was zu einem völligen Konsumverbot von Hühnchen führte und die Bildung einer speziellen Bundesbehörde, der FDA, notwendig machte, da wie es immer ist, die verboten Früchte plötzlich besser schmecken. Selbst Eier werden inzwischen von zwielichtigen Gestalten auf der Straße vertickt.

Samstag, 16. Juli 2011

Looptroop Rockers in Berlin 2011


Wer Looptroop nicht kennt, der hat einfach eine Wissenslücke, welche dringend geschlossen werden muss. Ich spare mir auch an dieser Stelle wieder die Details aus, denn hier findet ihr mehr Infos als ich gewillt bin abzuschreiben (ist ja keine Diplomarbeit).

Donnerstag, 14. Juli 2011

Comicreview: Jazz Maynard – Home Sweet Home

Jazz Maynard würde nach dieser neumodischen Definition wahrscheinlich unter die Kategorisierung Graphic Novel gezählt werden. Es ist ein Comic und ein grandioser dazu. Wer nichts mit Superhelden und fliegenden Monstern anfangen kann wird bei dieser Geschichte vollends unterhalten.

Sonntag, 10. Juli 2011

Comicreview: Der Tod des Comic-Typs! R.I.P. Jeff Albertson

Mein erster Blog zum Thema Comic beschäftigt sich ausgerechnet mit dem Tod des Comic-Typen aus dem Springfielder Simpsons-Universum. Man kann ihn für unsympathisch, kontrollsüchtig, gierig, fett und vieles mehr halten, aber er ist doch liebenswürdig. Es wurde höchste Zeit, dass dieser Figur ein eigenes Comic gewidmet wird. Ich gebe zu mir bereits im letzten Jahr die originalen US-Ausgaben gekauft, eingetütet, weggestellt und vergessen zu haben. Nun mit der Veröffentlichung der ersten deutschen Ausgabe musste ich sie doch glatt ausgraben.