Donnerstag, 1. September 2011

Comicreview: Teenage Mutant Ninja Turtles #1 (2011)

Es muss so Mitte der 90er gewesen sein, als ich das letzte Mal bewusst die Turtles wahrnahm. Die Zeichentrickserie lief im TV eine Endlosschleife und die Begeisterung schwand mit der Anzahl der Kinofilme. Als ich jetzt eher durch Zufall las, dass die Turtles als Comic neu aufgelegt werden wurde mein Interesse geweckt und was muss man sich anhören wenn man sich im Laden diese Ausgabe holen will: „Na und…weeste wer dit auf dem Cover is?“ Natürlich hatte ich keine Ahnung, denn es sind mehr als 15 Jahre vergangen und ich hab schon mit den Namen von den Freundinnen meiner Kumpels meine Probleme.
Manche Infos benötigt man vorher, denn der besagte Verkäufer riet den Namen nach Ausschlussverfahren bezogen auf die Farbe der Maske und nicht nach der Waffe. Die Turtles dieses Comics tragen alle eine rote Maske (…so ein Mist, dass wäre ein Konter gewesen).

Auch dieser Comic war auf unserer Tour durch Berlin am Read Comics in Public 2011 im Gepäck und hatte die Ehre vor dem Brandenburger Tor ausgepackt und gelesen zu werden. Lesen ist etwas falsch ausgedrückt, denn ich habe ihn verschlungen.

Zum Comic:

Es ist ein kompletter Reboot des Turtles Universum und daher ganz lohnenswert für Neueinsteiger, denn ein Gespräch beim Groben Unfug (nicht der o.g. Verkäufer und Laden!!) zeigte mir auf, dass die Geschichte in der letzten Comicreihe deutlich intensiver als in der Animationsserie war. Mittlerweile sind die Turtles erwachsen geworden, April hatte mit Casey sogar ein Kind und teilweise sollen einige der Turtles auch gestorben sein. Hier wird von IDW die Geschichte auf Null gestellt (wie gerade in Mode) und wir dürfen wieder die jungen Wilden erleben, welche von ihrem väterlichen Lehrer Splinter die Grenzen aufgezeigt bekommen müssen. April ist eine Wissenschaftlerin im Labor und Casey ein Junge aus problematischen Familienverhältnissen. Die Grundstruktur ist geschaffen und meine Neugierde geweckt. Ich bin gespannt auf Ausgabe 2!

Ich wünsche den Autoren der Reihe viel Erfolg, denn es kann sein, dass der Zenit des Erfolges bereits vor Jahren überschritten war und sie das Franchise neu beleben können. Im Rahmen der heutigen Recherche musste/konnte ich in Erfahrung bringen, dass Nickelodeon eine neue CGI-Serie plant sowie einen neuen Film.

Vor ein paar Wochen bin ich über folgenden Trailer gestolpert und weiß noch nicht so recht was ich davon halten soll. Was sagt ihr dazu?



Verwandte Posts:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen