Freitag, 2. September 2011

Comicreview: The Bionic Man #1 von Kevin Smith

Heute gibt es von mir nur noch ein kurzes Gedächtnisprotokoll zum neuen Comic von Kevin Smith, welches ich letzte Woche zum Read Comics in Public Day gelesen hatte. Steve Austin ist ein von sich überzeugter Testpilot eines Tarnkappen-Jets-Prototypen. Dieser stürzt ab und Schluss. Im Nebenstrang der Handlung erfährt man noch von einem Überfall auf eine militärische Einrichtung für Roboterarme und das der darmgeplagte Testpilot in einer glücklichen Beziehung mit einer Lehrerin ist.
Ein Comic von Kevin Smith für mich ein Pflichtkauf und bis heute unentschieden, ob ich tatsächlich zufrieden bin. Als Kind war ich ein riesen Fan von Colt Seavers und somit kam ich hauptdarstellerbedingt (eine bisher noch nicht bei mir untersuchte jedoch selbst diagnostizierte schwere Hirnerkrankung) nicht an den Sechs Millionen Dollar Mann vorbei. Remakes aus den 80ern sind momentan in Hollywood in Mode. Es war also anscheinend höchste Zeit für eine Wiederbelebung des Bionic Man. Selbstverständlich eine Einleitung ist immer schwierig und hier eine gute Mischung aus Action und Erklärung der Hintergründe mit einer Prise Vorgeplänkel für den zukünftigen Plot. Überzeugt worden bin ich bisher nicht oder meine Erwartungen waren zu groß. Eventuell bin ich einfach auch nur einem nicht verkauften Drehbuch aufgesessen und dieser Comic entstand aus den Storyboards für das von Produzenten abgelehnte Produkt. Ich bin mal nicht so und gebe der Serie noch eine!! Chance. Abwarten und erst einmal eine Tassebier trinken gehen.



Verwandte Posts:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen