Freitag, 26. August 2011

My birthday with Adam Bomb


Thank you very much Adam. My english is so bad, so I wrote this post in german and hope anybody translate this for you.

Als ich gelesen habe, dass Adam Bomb an meinem Geburtstag im Berliner White Trash spielt war ich schon happy und das er noch zwei Tage hintereinander spielen wird  ist die Krönung. Gestern war dann eine unplugged Show angekündigt, welche sein Können an der Gitarre bewies. Er spielte Songs von den Stones und Rod Stewart und vieles mehr in grandiosen Akustikversionen.  Am Ende des beeindruckenden Sets kündigte er noch ein elektrisch unterstütztes Set für den späten Abend an. Wer schon mal eine Liveshow von Adam Bomb gesehen hat, weiß was uns erwartete. Rock like Fuck mit Pyrotechnik. Egal wie klein der Club ist, er wird komplett eingenebelt.

Der 1965 geborene Amerikaner Adam Bomb ist ein Gitarrist erster Klasse, was er bei jedem meiner Konzertbesuche bewiesen hat. Ich bin meinem Kumpel Rob zu großem Dank verpflichtet mich auf diesem Ausnahmekünstler aufmerksam gemacht zu haben. Seit dem ersten Konzert bin ein riesen Fan und wie es sich für ein Vinylsammler gehört habe ich seine beiden auf LP erschienen Alben in meinem Besitz. 

Ich bin eigentlich kein Autogrammjäger, aber diese Scheiben wollte ich unbedingt mit der Unterschrift von Adam veredeln. Also habe ich die Platten (aus penibler Vorsicht selbstverständlich nur die Hüllen) eingepackt und da stand ich nun wie ein schüchternes Kleinkind vor dem White Trash Biergarten und zögerte. Ich wollte die vertiefte Unterhaltung von Adam nicht stören. Wir sind also erst einmal rein in die Fastfoodhöhle, denn ich wollte das intensive Gespräch nicht unterbrechen, welches Mr.Bomb vor dem White Trash führte. Ein Bier später habe ich dann Mut gefasst und ging vor die Tür und sprach ihn in meinem gebrochenen englischen Kauderwelsch an und er war eigentlich wie immer total sympathisch. Ein kurzes Gespräch später hatte ich beide Platten mit persönlicher Widmung zurück und mein Lächeln verschwand den gesamten Abend nicht mehr.

Das White Trash ist ein Fast Food Restaurant mit Bühne(n) das seinem Namen verdient hat. Der Club ist elegant angeranzt, mit Kitsch zugestellt und das Essen viel und lecker. Die Burger werden nicht ohne Grund in zwei Hälften serviert, denn nur ein Nilpferd könnte von diesem Bürger abbeißen. Dieser Schuppen ist genau das Ambiente für einen Glamrocker wie es ihn heute kaum noch gibt. Keine Spur von anpassung an das Pop-Business. Adam Bomb hat seinen eigenen unverwechselbaren Stil, den seine eingeschworene Fangemeinde liebt und nicht missen will.  
 
Am heutigen Freitagabend spielt Adam Bomb erneut im White Trash und ich werde da sein und wir werden rocken. Ich freue mich darauf und bedanke mich nochmals für die vielen wunderschönen Abende. Ich hoffe wir bekommen noch viele viele weitere Deutschlandbesuche dieser Glamrockband mit Feuer unterm Arsch.

Here`s the WEBSITE and here the FACEBOOK account. Look and follow him!

Zum Abschluss noch ein kleines fuckin`Video vom gestrigen Konzert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen